Rotierende Lesestunde

Rotierende Lesestunde

Unter dem Motto: „Ohne Lesen ist kein Lernen, keine (Aus)Bildung aber auch keine aktive Teilnahme am kulturellen Leben möglich“, ist die Lesestunde ein wichtiger Bestandteil in unserem Stundenplan.

Während des gesamten Schuljahres „rotiert“ eine Lesestunde durch den Stundenplan aller Klassen. Beginnend ab Oktober wandert die Lesestunde jede Woche um eine Einheit weiter. Durch diese Rotation wird gewährleistet, dass alle Fächer von der Literaturstunde gleichermaßen profitieren. 

Schülerinnen und Schüler können nach freier Wahl eigene Bücher lesen, bzw. hat die Lehrperson in einigen festgelegten Lesestunden die Möglichkeit, in dieser Stunde mit den Schülerinnen und Schülern fachbezogene Texte zu lesen und zu bearbeiten. 

Das Lesepensum wird in einem Lesetagebuch festgehalten. 

Durch die „Rotierende Lesestunde“ wird der Wert des Lesens als grundlegende Kulturtechnik unterstrichen, da die Leseförderung in diesem Fall auf alle Fächer ausgedehnt wird.

©2019 NMS St.Peter in der Au | Webagentur EDBS